Ihr professioneller Partner für innovative Oberflächen-Technologien

Oberflächen, egal ob Beton, Stein oder Holz brauchen Schutz, um langfristig und dauerhaft die Substanz zu erhalten. Besonderes in der Landwirtschaft (Silo, Biogas, Futter) und bei kommunalen Bauwerken (Brücken, Kläranlagen) sind die Zerstörungen durch aggressive, saure Medien groß und können bis zu 2 cm im Jahr betragen.

Veredelte, Imprägnierte oder beschichtete Oberflächen besitzen einzigartige Eigenschaften.

Beton wird durch eine Verglasung der Poren und Kapillare dauerhaft vor chemischen Einflüssen geschützt, die Karbonatisierung, das Stauben und Sanden wird verhindert, die Abriebeigenschaften deutlich erhöht, die wasserundurchlässig steigt bis 7 bar, was das Wachstum von Bakterien, Algen und Mikroorganismen einschränkt. Ganz nebenbei wird ein esay-to-clean-Effekt erzielt, denn die Oberfläche lässt sich leichter mit weniger Aufwand reinigen.

Beton wird durch hochwertige silikatische oder kunststoffmodifizierter Beschichtungen vor Säuren, Wasser und vielen anderen Medien geschützt. Selbst hoch aggressiven Stoffen wie Zuckerrüben oder Schwefelsäure widerstehen die Beschichtungen.

Stein erhält eine hydrophobe, wasserabweisende Imprägnierung mit erstklassigen Ergebnissen. Wasser, Säuren und andere Medien können nicht eindringen.

Holz erhält eine hydrophobe, wasserabweisende Imprägnierung, die vor allem das Eindringen von Wasser und somit das Wachstum von schädlichen Pilzen verhindert.

Einige Imprägnierungen und Beschichtungen sind sogar in der Lage, durch eine photokatalytische chemische Reaktion die in der Luft befindlichen Schadstoffe aufzuspalten und um mehr als 60% zu reduzieren, ohne dass sich die Reaktion verbraucht. Alles was hier benötigt wird, ist Luftfeuchtigkeit und UV-Strahlung aus Sonne oder Licht.

Wir informieren Sie gerne umfassend, erstellen Ihnen kurzfristig, unverbindlich Angebote, machen uns gerne Gedanken auch über schwierige Problemstellungen und führen dann die Arbeit fachgerecht aus.

News

Fressen vom sauberen Tisch

Zum Fressverhalten der Rinder gehören das Riechen des Futters und eine leckende Zungenbewegung über den Futtertisch. Für höchste Futter– und Energieaufnahmen benötigt die Kuh eine glatte, saubere und geruchsneutrale Oberfläche. Zudem ist das Futter leichter vorzulegen.

Bereits nach wenigen Einsatzjahren entsteht durch den Angriff der Futter– und Gärsäuren eine raue unebene Oberfläche. Futterreste setzen sich in der Fläche fest und führen zu erhöhter bakterieller Belastung und tragen zum Wachstum von Keimen und Pilzen bei. Die Futteraufnahme der Tiere sinkt deutlich, das Futter lässt sich schlecht bewegen und sauber halten. Ein sauberer, glatter Futtertisch fördert die Tiergesundheit.

Weiter lesen


 

Sanierung

Gegen zerstörte Betonflächen in Fahrsilos, Biogas- und Betonbehälter, Futtertischen und Stallböden haben wir die Lösung mit einer silikatischen oder anderen Beschichtung, die selbst extremste Säureangriffe wiederstehen kann und gleichzeitig den Beton dauerhaft schützt.

Fugen

Fugen innerhalb von Bauteilen sind notwendig, um Bauteilbewegungen aufzunehmen. Durch eine sichere Fugenabdichtung werden diese Bauteilfugen dauerhaft elastisch, formstabil und UV-beständig abgedichtet. Dadurch werden auch zukünftig Bauteilbewegungen ermöglicht, ohne zu Schäden zu führen.

Behälter

Wir schützen neue Behälter mit einem flüssigen Silikat, welches in das oberflächennahe Kapilarsystem eindringt. Gegen extremste Angriff schützen wir mit Beschichtungen auf Silikat-, Harz– oder Purethanbasis gemäß den Anforderungen.

Schutz

Glas ist der beste Schutz gegen Betonzerstörung. Wir schützen Beton mit einem Natriumsilikat auf Naturbasis, welches bis zu 35 mm in das oberflächennahe Porensystem des Betons eindringt mit den Zementbestandteilen reagiert.